Kleinkinder reagierten auf Tomatensuppe


Hamburg (BF) – Große Aufregung gestern in der Kindertagesstätte „Hauptkirche St. Petri“. Nach dem Verzehr einer Tomatensuppe traten bei mehreren Kindern Schwellungen und Rötungen
im Gesicht auf.

Die betroffenen Kinder waren zwischen sechs und 24 Monate alt. Der Notruf führte zu einem Rettungsdiensteinsatz. Nach erster ärztlicher Sichtung wurden neun Kinder in Begleitung ihrer Eltern oder Erziehern der Kita in verschiedene Kinderkrankenhäuser befördert.

Die Feuerwehreinsatzkräfte entnahmen Proben der Mahlzeit für eine Laboruntersuchung in den Krankenhäusern. Bisher wird angenommen, dass die Kinder auf das Glutamat in der Suppe
reagiert haben.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?