Kirmes-Arbeiter geriet unter Kassenhäuschen


Düsseldorf (BF) – Am Dienstagvormittag ist ein Arbeiter beim Aufbau eines Fahrgeschäftes auf der Rheinwiese schwer verletzt worden. Er geriet aus ungeklärter Ursache unter ein Kassenhäuschen und wurde dabei schwer verletzt.

Der 51-jährige Mann half beim Aufbau des Fahrgeschäftes „Time Visitor“ der Oberkasseler
Kirmes auf der Rheinwiese. Beim Abladen und Aufbauen eines Kassenhäuschen kippte dieses aus
ungeklärter Ursache um und fiel auf den Kirmesarbeiter. Dabei wurde der Mann lebensgefährlich
an der Wirbelsäule und am Brustkorb verletzt.

Der alarmierte Notarzt der Feuerwache Münsterstraße versorgte den Verunfallten und forderte über die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf den Rettungshubschrauber Christoph 3 aus Köln zum schonenden Transport an. Der Helikopter flog den Schwerverletzten zur BG-Unfallklinik nach Duisburg.

Die Polizei und der Arbeitsschutz der Bezirksregierung wurden zur Klärung des Unfalls eingeschaltet.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?