Kipper stürzt in Kiesgrube


Ybbsitz (144 – NOTRUF NÖ) – Zu einem gefährlichen Zwischenfall kam es heute (25.3.) Vormittag in einer Schottergrube in Ybbsitz (Österreich). Ein 23-Jähriger stürzte bei einem Kippvorgang mit seinem LKW über einen steilen Abhang.

Der Fahrer konnte nach dem ersten Absturz in letzter Sekunde aus dem LKW springen bevor dieser weiter abstürzte, so einer der Augenzeugen. Der genaue Unfallhergang ist derzeit noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen. Der Fahrer erlitt durch den starken Aufprall eine Kopfverletzung, berichtete einer der Einsatzkräfte.

Die Leitstelle Notruf Niederösterreich alarmierte den Notarztwagen vom Roten Kreuz Waidhofen an der Ybbs und verständigte die Einsatzkräfte von Feuerwehr sowie Polizei. Nach der notärztlichen Erstversorgung vom Notarztteam aus Waidhofen/Ybbs wurde der ÖAMTC Notarzthubschrauber Christophorus 15 alarmiert. Die Freiwilligen Feuerwehren Ybbsitz und Waidhofen/Ybbs-Stadt führten gemeinsam mit den Einsatzkräften vom Roten Kreuz eine schonende Bergung des abgestürzten Fahrers durch.

Der Patient wurde anschließend mit dem ÖAMTC Notarzthubschrauber Christophorus 15 in das Landesklinikum Amstetten geflogen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?