Kind aus heißen Pkw befreit


Augsburg (BF) – Die Berufsfeuerwehr Augsburg musste am Mittwoch (23.07.2014) ein Kind aus einem Pkw befreien, nachdem sich das Fahrzeug verriegelt hatte.

Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am Vormittag in den Nußbaumweg gerufen, weil sich hier ein kleiner Junge in einem versperrten Auto befand. Er saß angeschnallt in einem Kindersitz, während die Innenraumtemperatur in dem schwarzen Pkw langsam zunahm.

Unklar ist, ob sich der Junge selber einsperrte oder sich das Fahrzeug plötzlich eigenständig verriegelte. Der Schlüssel lag jedenfalls im Wagen, während die Mutter draußen vor dem Pkw stand.

Um die Sonneneinstrahlung zu reduzieren, legten die Einsatzkräfte sofort eine Rettungsfolie auf das Autodach. Die silberne Schicht der Folie wurde zum Schutz gegen Sonnenstrahlen nach oben gelegt.

Während die Feuerwehr den Wagen mit Spezialwerkzeug öffnete, gelang es der Mutter sehr gut, den Jungen zu beruhigen. Wenig später wurde der verschwitzte Junge befreit. Nach einer kurzen Untersuchung im Rettungswagen übergab man das Kind seiner Mutter.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?