Kiel: Brennender Kinderwagen fordert vier Verletzte


Kiel (ots) – Gegen 23.30 brannte am Mittwochabend (27.11.2013) im Kieler Papenkamp aus unbekannter Ursache vor einem Mehrfamilienhaus ein Kinderwagen.

Auf Grund der starken Rauchentwicklung konnten sich nicht alle Bewohner des Hauses ins Freie retten. Lediglich eine Familie mit drei Kindern, die im Erdgeschoss wohnte, gelangte vor Eintreffen der Feuerwehr nach draußen. Drei Bewohner wurden mit einer Drehleiter aus dem Dach- sowie zweiten Obergeschoss gerettet. Drei weitere Bewohner gelangten mit Brandfluchthauben in Sicherheit.

Vier Personen erlitten Rauchgasvergiftungen und mussten vom Rettungsdienst in Krankenhäuser transportiert werden.

Eingesetzt waren 35 Kräfte des Löschzuges der Hauptfeuerwache, der Freiwilligen Feuerwehr Russee und des Rettungsdienstes.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?