Kellerbrand: acht Personen verletzt


Essen (BF) – Bei einem Kellerbrand in Essen-Freisenbruch sind am Mittwochnachmittag (05.06.2013) drei Frauen und fünf Männer verletzt worden.

Als die ersten Kräfte eintrafen, war der Treppenraum des dreieinhalbgeschossigen Mehrfamilienhauses völlig verraucht. Ursache war ein massiv entwickelter Kellerbrand in dem etwa um 1910 gebauten Haus. Menschen standen an den Fenstern und riefen um Hilfe.

Insgesamt rettete die Feuerwehr fünf Personen über zwei eingesetzte Drehleitern, eine weitere über eine tragbare Leiter an der Gebäuderückseite. Zwei Bewohner hatten sich mit Glück durch den Treppenraum selbst ins Freie gerettet.

Alle acht Personen im Alter zwischen 18 und 42 Jahren wurden notärztlich begutachtet, rettungsdienstlich versorgt und in verschiedene Krankenhäuser transportiert.

Während die Brandbekämpfung lief, durchsuchten mehrere Trupps alle Wohnungen des Hauses. Dabei entdeckten die Retter einen kleinen Hund und eine Katze. Beide Tiere konnten gerettet werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?