Kein Blaulicht für Tiere


Schweizerisches Bundesgericht: Kein Blaulicht für Tiere.

Schweizerisches Bundesgericht: Kein Blaulicht für Tiere.

Bern (rd.de) – Der Großtier-Rettungsdienst in der Schweiz und in Liechtenstein darf seine Fahrzeuge nicht mit Blaulicht ausstatten.

Für fünf Geländewagen mit Tieranhänger wurde beim schweizerischen Bundesamt für Strassen um eine Genehmigung nachgesucht, ein Blaulicht und Wechselklanghorn zu installieren. Das Bundesamt winkte ab und genehmigte nur gelbe Rundumkennleuchten.

Eine Tierarztpraxis hat gegen den Entscheid des Bundesamtes auf das Recht zur Anwendung von Sirene und Blaulicht geklagt. Das Schweizer Bundesgericht in Lausanne urteilete jedoch, Blaulicht und Sirene seien ein erheblicher Einschnitt in die Verkehrsordnung, der nur einem engen Nutzerkreis zugestanden werden kann und bestätigte somit die Ablehnung des Antrags durch das Bundesamt für Straßen. Kein Blaulicht für die Tierrettung.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?