Junge verletzt sich auf Baustelle


München (BF) – Eine schwere Verletzung zog sich ein neunjähriger Junge am Samstag (18.05.2013) auf einer Baustelle in München zu.

Der neunjährige Junge hielt sich gegen 15:30 Uhr auf einer Baustelle an der Ravennastraße auf. Aus bisher unbekannter Ursache rammte sich das Kind ein Armierungseisen durch die Hüfte in den unteren Bauchbereich.

Rettungsdienst und Feuerwehr eilten zur Unfallstelle, um dem Jungen zu helfen. Während der Kindernotarzt und eine RTW-Besatzung die medizinische Versorgung sicherstellten, durchtrennte die Besatzung eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugs (HLF) die zirka drei Meter lange Eisenstange mit einem Bolzenschneider.

Nachdem die technische Rettung abgeschlossen war, wurde der Junge unverzüglich in den Schockraum einer Münchner Kinderklinik transportiert.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?