Junge in See ertrunken


Düsseldorf (BF) – Ein zwölfjähriger Junge ist am Montagnachmittag (08.07.2013) bei einem Badeunfall im Unterbacher See ertrunken. Feuerwehrtaucher bargen das Kind tot aus dem Wasser.

Der Junge befand sich mit anderen Jugendlichen auf einem Tretboot. Plötzlich sei er ins Wasser getaucht und nicht mehr an die Oberfläche gekommen. Jugendliche, Sicherheitskräfte und ein Sporttaucher begannen sofort mit der Suche. Parallel rückte die Feuerwehr mit mehreren Tauchern an.

Nach insgesamt 18 Tauchgängen konnten Einsatzkräfte den Zwölfjährigen in einer Bodenmulde in zehn Meter Tiefe finden. Ein Notarzt stellte den Tod des Jungen fest.

Vor Ort waren insgesamt 100 Einsatzkräfte – neben der Feuerwehr auch die DLRG, ein Seelsorgeteam, ein Polizeihubschrauber und die Rettungshubschrauber „Christoph 3“ sowie „Christoph Rheinland“.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?