Jugendliche aus Steilhang gerettet


Wetter/Ruhr (ots) – Um 18:48 Uhr wurde am Pfingstsamstag der Löschzug Alt-Wetter und die Löschgruppe Grundschöttel zum Harkortberg gerufen. Zwei Jugendliche mussten aus einem Steilhang gerettet werden.

Nach Eintreffen der Rettungskräfte stellte sich heraus, dass die zwei Jugendlichen zirka 180 Meter unterhalb eines Wanderweges lagen. Die beiden waren in dem Steilhang des Harkortberges herumgelaufen und konnten aus eigener Kraft den Wanderweg nicht mehr erreichen.

Sofort wurden die beiden Jugendlichen durch Feuerwehrleute und dem Mitarbeiter eines dort befindlichen Kletterwaldes gesichert und in einen weniger gefährlichen Bereich des Steilhanges gebracht.

In der Zwischenzeit wurde die Spezialeinheit „Höhen -und Tiefenrettung“ der Berufsfeuerwehr Dortmund hinzugerufen. Die beiden Jugendlichen wurden bis zum Eintreffen der Kräfte aus Dortmund medizinisch betreut.

Nach Eintreffen der Höhenretter konnten die Jugendlichen dann in einer Gemeinschaftsaktion aus dem Steilhang gerettet werden. Anschließend wurde einer der beiden zur Kontrolle vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der andere Jugendliche konnte unverletzt den Eltern übergeben werden.

Der Einsatz für die 26 Kräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst war um 21:45 Uhr beendet.

(Foto: Rainer Wisbar/Feuerwehr)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?