Johanniter für Bon Jovi-Konzert gerüstet


München (JUH) – Das Konzert der US-amerikanischen Rockband Bon Jovi am Pfingstsonntag im Münchner Olympiastadion bedeutet einen Großeinsatz der Johanniter aus dem Regionalverband München.

109 ehrenamtliche Johanniter – darunter 10 Ärzte – werden für die 68.000 Konzertbesucher vor Ort sein, um bei Notfällen oder Unfällen schnell Hilfe leisten zu können.

„68.000 Konzertbesucher, das ist eine Stadt wie Rosenheim auf kleinstem Raum. Daher sind wir auch auf alle erdenkbaren Notfallsituationen vorbereitet“, so der Johanniter-Einsatzleiter Alexander Schröder. „Damit die Besucher das Konzert möglichst ohne Zwischenfälle genießen können, raten wir: Essen Sie im Vorfeld ausreichend und nehmen Sie genügend Flüssigkeit zu sich. Beim derzeit wechselhaften Wetter sollte man auf alle Fälle auch Regenschutz einpacken.“

Unterstützung erhalten die Johanniter aus dem Großraum München von Einsatzkräften aus der Oberpfalz, aus Augsburg und sogar aus Wien.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?