In Transportanlage eingeklemmt


Frechen (ots) – Am Dienstagmorgen verunglückte ein 22-jähriger Mitarbeiter einer Steinzeugfirma in Frechen bei Köln so schwer, dass er wenig später an den Folgen der Verletzungen im Krankenhaus starb.Die Firma stellt Keramikrohre her. Der 22-Jährige reinigte in einer Halle massive und aus Beton bestehenden Schlitten, auf denen die fertigen Keramikrohre zu einer Verladestation transportiert werden.

Aus noch ungeklärten Gründen wurde der 22-Jährige gegen 05.45 Uhr zwischen einem der Betonschlitten und einem Träger der Transportkonstruktion eingeklemmt. Arbeitskollegen wurden durch Schreie des Mannes aufmerksam und befreiten den Schwerverletzten. Dann verlor er das Bewusstsein.

Der Notarzt reanimierte den 22-Jährigen an der Unglücksstelle. Er verstarb wenig später in einem Krankenhaus.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?