IC bleibt stecken: Großeinsatz für Rettungsdienst


Hude (FF) – Weil ein Baum auf eine Oberleitung stürzte, musste ein IC am Samstag (27.07.2013) bei Hude halten. Als die Bahn den Strom abstellte, fiel auch die Klimaanlage im Schnellzug aus. Rund 200 Passagiere befanden sich im Zug.

Viele Passagiere erlitten aufgrund der hohen Temperaturen starke Kreislaufprobleme. Das DRK rückte mit mehreren RTW und Notärzten an, auch eine Sschnell-Einsatz-Gruppe kam zum Einsatz. Die Einsatzkräfte betreuten die Passagiere und versorgten sie mit Getränken. Die Feuerwehr Altmoorhausen unterstützte die Rettungskräfte, die Huder Feuerwehr beseitigte den Baum.

Zum Einsatz kam auch eine Lore, mit der Helfer Getränke und Tragen auf den Gleisen transportierten. Eine Patientin wurde auf der Lore zu einem nahen Bahnübergang gebrach, um sie in ein Krankenhaus zu transportieren.

Nachdem der Baum beseitigt war, konnte der Zug weiterfahren. An einem Bahnübergang machte er einen letzten Halt. Die Fahrgäste wurden noch einmal ärztlich betreut und mit weiterem Trinkwasser versorgt. Dann fuhr der Schnellzug weiter nach Bremen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?