Hund beißt Säugling


Wuppertal (ots) – Am Dienstagabend gegen 18.45 Uhr erhielten Feuerwehr und Polizei einen Notruf aus Wuppertal Heckinghausen.

Dort wurde ein fünf Monate altes Baby von einem Hund gebissen. Erste Ermittlungen ergaben, dass der weibliche Säugling nach Angaben der Eltern bei seiner Mutter (22 Jahre), die auf dem Sofa saß, auf dem Arm lag. Unvermittelt habe der Hund ins Gesicht des Säuglings gebissen. Der Vater (30 Jahre) griff ein und konnte den Mischling von seinem Kind trennen.

Das Baby erlitt schwere Gesichtsverletzungen und wurde nach notärztlicher Versorgung zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Den Hund, einen Cockerspaniel-Labrador-Mischling, brachte man in ein Tierheim.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?