Hilden: Pkw rast in Altenheim


Hilden (ots) – Am frühen Freitagmorgen kam es an der Hochdahler Straße in Hilden zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Pkw raste aus bisher noch ungeklärter Ursache in die Hauswand eines Gebäudes. Hierbei zog sich die 44-jährige Fahrerin lebensgefährliche Verletzungen zu.

Nach Stand bisheriger Unfallermittlungen befuhr die 44-jährige Frau mit einem silbernen Mazda 323 um 03.05 Uhr die Hochdahler Straße in Richtung Erkrath-Hochdahl (BAB A46). In einer gut erkennbaren und übersichtlichen Rechtskurve kam der Wagen mit hoher Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab. Dabei überquerte er zunächst ohne sichtbare Bremsspuren die Fahrspur des Gegenverkehrs und den linken Gehweg der Straße, bevor die Limousine durch den Vorgarten eines örtlichen Altersheimes, über einen kleinen umgerissenen Baum und gegen die Gebäudefront raste. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der Mazda die großflächig verglaste Hauswand durchbrach und in einem Vorraum der Cafeteria des Altenheimes erst zum Stillstand kam, nachdem er eine weitere, jedoch massive Wand des Raumes getroffen und ebenfalls vollkommen zerstört hatte.

Trotz ausgelöster Airbags wurde die Fahrerin lebensgefährlich verletzt. Nach rettungsdienstlicher Versorgung am Unfallort wurde die Frau in die Uuni-Klinik nach Düsseldorf gebracht. Nach Informationen der Polizei besteht akute Lebensgefahr. Weitere Personen wurden bei diesem Unfall nicht verletzt

One Response to “Hilden: Pkw rast in Altenheim”

  1. ASBRettSan on September 23rd, 2011 20:10

    Das es keine weiteren Verletzten gab liegt sicher an der Uhrzeit. Das hätte sicher auch anders ausgehen können.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?