Herzinfarkt auf Kreuzfahrtschiff


Brunsbüttel (DGzRS) – Von einem Kreuzfahrtschiff mussten Einsatzkräfte der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) am Sonntagabend (30.06.2013) eine Frau retten. Sie hatte zuvor einen Herzinfarkt erlitten.

Das Schiff „Europa“ war eigentlich auf dem Weg zu den Färöern, als die Frau erkrankte. Die DGzRS schickte das Seenotrettungsboot (SRB) „Gillis Gullbransson“ zusammen mit einem Notarzt zum vereinbarten Treffpunkt in der Außenelbe los.

Dank ruhiger See verlief die Übergabe der Patientin problemlos. An Bord des SRB wurde die Frau notärztlich behandelt. Die Besatzung eines Rettungswagens übernahm die Verunglückte im Brunsbütteler Vorhafen und brachte sie in ein Krankenhaus.

One Response to “Herzinfarkt auf Kreuzfahrtschiff”

  1. Henning Krause via Facebook on Juli 3rd, 2013 21:27

    „Das Schiff „Europa“ war eigentlich auf dem Weg zu den Färöern, als die erkrankte.“
    Ja echt, was fällt DER denn ein… 😀

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?