HEMS-Academy geht an den Start


Bonn (ADAC) – Für die gemeinnützige ADAC-Luftrettung wurde kürzlich in Bonn-Hangelar der erste Spatenstich für die HEMS-Academy vollzogen. Mit diesem neuen Trainingszentrum setzt die Luftrettungsorganisation neue Maßstäbe in Ausbildung und Training in der Hubschrauberfliegerei.

Die HEMS-Academy ist laut ADAC das weltweit erste integrierte Trainingszentrum für Hubschrauberpiloten, Notärzte und Rettungsassistenten im Luftrettungsdienst. Hier erhalten alle drei Berufsgruppen erstmalig ein speziell auf sie zugeschnittenes Training.

Für das fliegerische Training stehen zwei Full-Flight-Simulatoren (FFS Level B nach JAR-FSTD H) der Hubschrauber-Muster EC 135 und EC 145 zur Verfügung. Für Schulungen der Ärzte und Rettungsassistenten kommt ein Medizinsimulator („Christoph Sim“) mit umfangreicher Ausstattung zum Einsatz.

Die HEMS-Academy wird in Sankt Augustin, nahe dem internationalen Flughafen Köln/Bonn, errichtet. Hier entsteht ein Trainingszentrum mit einer Simulatorhalle, sowie Schulungs- und Briefingräumen mit modernster Mediatechnik und Möglichkeiten für Einzel- (Computer Based Training) und Gruppenunterricht.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?