Hannover: Vorkehrungen zum „Tag der deutschen Einheit“


Hannover (rd.de) – Anlässlich der zentralen Feier zum „Tag der deutschen Einheit“ am Freitag (03.10.2014) in Hannover bereiten sich Feuerwehr und Rettungsdienst auf rund 500.000 Besucher vor.

Bereits am heutigen Donnerstag (02.10.2014) beginnt das zweitägige Bürgerfest rund um das Neue Rathaus und am Maschsee. Um bei Notfällen im Bereich des Maschsees und im Maschpark schnell die Einsatzstelle identifizieren zu können, verwendet die Feuerwehr Hannover ein System zur Standortidentifizierung. Im Veranstaltungsbereich sind Straßenlaternen mit Hinweisschildern gekennzeichnet worden, sodass Anrufer beim Absetzen eines Notrufs ihren genauen Standort ablesen und dem Disponenten in der Leitstelle mitteilen können.

Das jetzt für die Veranstaltungsflächen am Maschseee und im Maschpark eingeführte System sei eine Erweiterung des seit 2013 für den Schützenplatz bewährten Standortidentifizierungssystems, teilt die Feuerwehr Hannover auf ihrer Webseite mit.

(02.10.2014)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?