Großzügige Spende der Rotarier


Saarbrücken (Malteser) – Die Malteser in Saarbrücken können sich über einen großzügigen Zuschuss für die Anschaffung eines modernen Beatmungsgerätes freuen. Der Rotary Club Saarbrücken-Schloss hat hierzu einen Betrag von 3.500 Euro zur Verfügung gestellt. 

Das neue Beatmungsgerät ist in einem Rettungswagen untergebracht und entspricht dem neuesten Stand der Technik. Neben der reinen Beatmungsfunktion bietet das Gerät zusätzliche Kontrollfunktionen. Der Rettungswagen wird von den Malteser auch für den Fall vorgehalten und eingesetzt, dass die primären Kapazitäten des Rettungsdienstes nicht mehr ausreichen und zum Beispiel im Falle eines Großeinsatzes zusätzliche Fahrzeuge benötigt werden.

In den fast 100 Jahren seines Bestehens hat Rotary sich zu einem weltumspannenden Netzwerk engagierter Männer und Frauen entwickelt, die sich im humanitären Dienst zusammen gefunden haben. Die Förderung internationaler Verständigung und des Weltfriedens ist seit jeher ein vorrangiges Ziel der Rotarier und Rotarierinnen in aller Welt.

Mehr als 1,2 Mio. Mitglieder in über 35.000 Clubs weltweit davon fast 50.00 Mitglieder in Deutschland setzen sich im täglichen Einsatz vor Ort für eine bessere Welt ein, sei es durch die örtliche Arbeit der Rotary Clubs, durch die Hilfsprogramme der Dachorganisation Rotary International oder durch die Rotary Foundation als zentraler Stiftung aller Rotarier- hier steht an vorderster Stelle die Ausrottung der Kinderlähmung, für die die Mitglieder allein in diesem Jahr 200 Mio US-Dollar gespendet haben.

Neben den weltweiten Problemen fördert Rotary aber auch vor Ort viele kleine Projekte, um durch finanzielles und persönliches Engagement Vorbild zu sein und die zu unterstützen, die Hilfe am nötigsten haben. Insgesamt wird der Rotary-Club Saarbrücken in diesem Jahr 14 Projekte, davon allein zehn im Saarland unterstützen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?