Großübung: Schiffsbrand auf dem Main


Hattersheim (pm) – In einer Großübung am Samstag, 20. August, wird ein Schiffsbrand auf dem Main bei Hattersheim simuliert. Rettungsdienst, Feuerwehr und Katastrophenschutz trainieren am Samstag gemeinsam.

Wie Kreisbeigeordneter Michael Cyriax mitteilt, werden rund 400 Teilnehmer aus verschiedenen Rettungsdiensten und Hilfsorganisationen von etwa 14 bis 18 Uhr an der Eddersheimer Schleuse trainieren. Nach dem Szenario der vom MTK gesteuerten Übung „Riverboat 2011“ sind ein Passagierschiff und ein Lastkahn zusammengestoßen, es gibt einen Brand und viele Verletzte.

Wegen der Übung kann es in Eddersheim zu Verkehrsbehinderungen kommen, erläutert
Rettungsdezernent Cyriax. Außerdem fahren aus dem gesamten Main-Taunus-Kreis die
Einsatzkräfte mit Blaulicht und Martinshorn an, und über dem Fluss wird Rauch aufsteigen.
Die Bewohner von Eddersheim brauchten sich also keine Sorgen um einen echten Einsatz
machen: „Es ist alles nur eine Übung. Aber sie hilft, den Katastrophenschutz im Kreis und
damit die Sicherheit der Bürger weiter zu verbessern.“

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?