Großer Zuspruch für den GW San


das Konzept des GW San interessierte Rettmobil-Besucher aus dem In- und Ausland gleichermaßen. (Foto: BBK)

Bonn (BBK) – Auf der 12. Rettmobil in Fulda stellte das BBK das Musterfahrzeug des Gerätewagens Sanität (GW San) sowie den neuen Kommandowagen (KdoW) vor. Beide Fahrzeuge gehören zur Medizinischen Task Force (MTF), einem der Kernelemente des neuen Ausstattungskonzepts des Bundes im Bevölkerungsschutz.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BBK sowie des Pilotstandortes MTF 34 (Kassel) standen zahlreichen interessierten Besucherinnen und Besuchern aus dem gesamten Bundesgebiet sowie dem Ausland zur Verfügung, um Fragen rund um die Fahrzeuge und die MTF zu beantworten. Zudem wurden durch Vorträge das fachliche Konzept der MTF sowie die Ausbildungsmöglichkeiten der MTF-Einsatzkräfte erläutert.

Auf der diesjährigen Messe stand vor allem der neue GW San im Fokus vieler interessierter Besucher. Er erhielt nicht nur sehr viel positiven Zuspruch aus verschiedenen Hilfsorganisationen, Feuerwehren und Katastrophenschutzeinheiten der Bundesländer, sondern auch von den ausländischen Messebesuchern.

Die MTF stellt eine taktische Einheit mit Spezialfähigkeiten und besonderem Verstärkungspotential zur Unterstützung regulärer Einheiten des Katastrophenschutzes und Sanitätsdienstes im Bevölkerungsschutz, einschließlich der Möglichkeit zur Dekontamination von Verletzten dar. Sie ist nicht für den Ersteinsatz vor Ort konzipiert, sondern um überörtliche Hilfeleistung zu stellen. Insgesamt werden 61 MTF-Einheiten bundesweit aufgestellt.

Wer mehr über das Konzept der Medizinischen Task Force erfahren möchte, dem sei die Ausgabe Januar/Februar 2012 des Rettungs-Magazins empfohlen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?