Großeinsatz nach Feuer im Altenheim


Holzmaden (rd.de) – Einen Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst verursachte der Brand eines Seniorenheimes in Holzmaden, Landkreis Esslingen (Baden-Württemberg), in der Nacht zu Sonntag. 14 Bewohner mussten vor den Flammen in Sicherheit gebracht werden. 

Eine ältere Frau musste mit Atembeschwerden in eine Klinik gebracht werden. Auch eine Anwohnerin, die helfen wollte und dabei stürzte, wurde mit einer Verletzung am Rücken in ein Krankenhaus transportiert.

Der Rettungsdienst richtete zunächst in der Doppelgarage eines benachbarten Wohnhauses, später dann in einem 150 Meter entfernten Hotel eine Sammelstelle ein. Anschließend wurden die Bewohner mit RTW, Fahrzeugen der SEG sowie einem Rollstuhlbus in den angrenzenden Kreis Göppingen gebracht und dort untergebracht.

Seitens des Rettungsdienstes waren unter anderem ein NEF, vier RTW, LNA, OrgL, die DRK-Bereitschaft Weilheim sowie die SEG aus Teck im Einsatz.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?