Grillunfall – Achtjähriger lebensgefährlich verletzt


Sossenheim (ots) – Ein achtjähriger Junge hat sich am Samstagabend bei einem Grillunfall im Cäcilia-Lauth-Park in Sossenheim lebensgefährliche Brandverletzungen zugezogen. Das Kind wurde anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Ludwigshafener Spezialklinik geflogen.

Ersten Ermittlungen zufolge befand sich der Junge gegen 21.20 Uhr in einer Gruppe Jugendlicher, die in dem Parkgelände grillten. Um das Grillfeuer nochmals zu entfachen, soll ein 16-Jähriger Spiritus auf die noch teilweise glühende Holzkohle geschüttet haben.

Plötzlich kam es zu einer Verpuffung. Die Flammen erfassten dann den unmittelbar hinter dem Grill stehenden Jungen und setzten dessen Kleidung in Brand.

Mit schwersten Verbrennungen im Gesichts-/Kopfbereich sowie des gesamten Rumpfes und beider Arme lief das Kind noch nach Hause zur Mutter, die umgehend den Rettungsdienst verständigte.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?