Grillabend endet im Krankenhaus


Wuppertal (ots) – Mit schweren Brandverletzungen musste am Samstagabend (13.04.2013) eine junge Frau in Wuppertal vom Rettungsdienst versorgt werden.

Gegen 19:30 Uhr ereignete sich der Brandunfall in der Parkanlage Hardt in Wuppertal-Elberfeld. Im Verlaufe einer Grillfeier hatte ein 23-Jähriger eine Flasche mit Brennspiritus in ein fast erloschenes Lagerfeuer geschüttet. Plötzlich entstand eine Stichflamme. Die neben ihm sitzende 18-jährige Freundin erlitt durch eine entstandene Verpuffung schwere Brandverletzungen im Gesicht.

Die 18-Jährige wurde zunächst mit einem Rettungswagen in das Klinikum Wuppertal-Barmen und von dort dann weiter in eine Spezialklinik nach Bochum gebracht.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?