Unfall an Karussell – neun Verletzte


Bremen (rd.de) – Am Donnerstagabend ist auf dem Bremer Freimarkt eine Gondel von einem Karussell abgerissen. Eine 29-jährige Frau erlitt schwere Verletzungen, acht weitere Personen wurden leicht verletzt.

Gegen 21 Uhr gingen die Notrufe über einen Unfall auf dem Volksfest in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen ein. Eine zweisitzige Gondel der „Krake“, ein traditionsreiches Fahrgeschäft, war in voller Fahrt abgerissen, auf die Bodenplatte gestürzt und in eine kleine Menschengruppe geschleudert.

Ein Großaufgebot des Rettungsdienstes fuhr das Volksfest auf der Bürgerweide, zwischen Hauptbahnhof und Messehallen, an. Der auf dem Markt eingesetzte Sanitätsdienst eilte genauso zum Unglücksort. Durch den Aufprall der Gondel erlitt eine Insassin schwere Verletzungen. Außerdem wurden ihr Mitfahrer und sieben weitere Personen verletzt. Das jüngste Opfer ist 14 Jahre alt.

Während des Einsatzes sperrte die Polizei die Fläche rund um das Fahrgeschäft ab. Kriminalbeamte nahmen die Ermittlungen zur Unglücksursache auf.

Die Krake ist ein Dauerbrenner auf dem Bremer Volksfest. An fünf Armen schleudern jeweils vier Gondeln um den Krakenkörper herum. In diesem Jahr findet der 976. Bremer Freimarkt statt. Das jährliche Volksfest gilt in der Hansestadt als „fünfte Jahreszeit“.

4 Responses to “Unfall an Karussell – neun Verletzte”

  1. Trevor Brandes on Oktober 28th, 2011 02:19

    Guten Abend! Bevor wilde vermutungen dargestellt werden können wir nur aus Überzeugung sagen, dass der Betreiber der Krake das Geschäft nach bestem Wissen und Gewissen wartet und pflegt und betreibt. Wir kennen absolut kein Geschäft welches besser gepflegt wird!!!

    Freundliche Grüße

    Trevor Brandes- Firma LED- Exclusive aus Delmenhorst

  2. Guy on Oktober 28th, 2011 20:19

    Laut n-tv gab es einen Haarriss in der Aufhängung.
    Da hilft auch die beste Pflege nicht…

  3. Carina on April 8th, 2012 20:32

    Komisch schon wieder einmal ist eine Gondel abgerissen. Innerhalb von 1 1/2 Jahren ist das schon nicht mehr normal….. Das Geschäft sollte man stilllegen !!!!!!!!!

  4. NovemberW on April 9th, 2012 14:06

    Vielen Dank für deinen unqualifizierten Beitrag, liebe Carina.
    Bei genauerer Durchsicht der Pressemeldungen wäre dir sicher aufgefallen, dass der Unfall zwar am gleichen Ort stattfand, jedoch ein anderes Fahrgeschäft betroffen war. Desweiteren liegt der Unfall auf dem Bremer Freimarkt erst ein halbes Jahr zurück.

    Frohe Ostern!

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?