Golf-Fahrer lebensgefährlich verletzt


Wolfsburg (ots) – Durch einen Ampelausfall kam es gestern Vormittag zu einem Unfall zwischen einen 77 Jahre alten Golf-Fahrer und einem Lastwagen. Der Golf-Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber nach Magdeburg geflogen.

An der Kreuzung der Bundesstraßen 1 und 4 bei Helmstedt beging der Golf-Fahrer einen Vorfahrtsfehler und stieß mit einem herannahenden Lkw zusammen. Dieser krachte durch die Wucht des Aufpralls noch gegen zwei weitere an der Kreuzung wartende Lkw. Insgesamt entstand ein Schaden von 40.000 Euro.

Bei dem folgenden Zusammenstoß wird der 77-Jährige mit seinem Golf in den Straßengraben geschleudert und lebensgefährlich verletzt. Der Lkw-Fahrer prallte noch gegen zwei verkehrsbedingt wartende Lkw-Fahrer, einen 44-jährigen Fahrer aus Räbke und einen 30-jährigen Fahrer aus Ulm. Der 30-Jährige erlitt eine leichte Beinprellung.

Am Unfallort kamen insgesamt drei Rettungsfahrzeuge und ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Zur Unfallaufnahme wurden Unfallsachverständige hinzugezogen. Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für fast zwei Stunden blieb die Unfallstelle gesperrt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?