Gegen Pkw geprallt und 15 Meter abgestürzt


Ramsau (BRK) – Schwerste Verletzungen hat sich am Montagnachmittag ein niederländischer Motorradfahrer auf der B305 bei Ramsau zugezogen: Der 50 Jahre alte Harley-Davidson-Fahrer war nach Angaben der Polizei mit einer Biker-Gruppe bergab in Richtung Berchtesgaden unterwegs und geriet kurz vor dem oberen Felsentor aus bisher nicht geklärter Ursache auf die linke Fahrspur, wo er frontal gegen ein entgegenkommendes Auto aus den Niederlanden prallte.

Der Motorradfahrer wurde von seiner Maschine geschleudert und stürzte über die Leitplanke rund 15 Meter tief in unwegsames Waldgelände ab. Die 57-jährige Beifahrerin im beteiligten Auto erlitt beim Zusammenstoß leichte Verletzungen.

Passanten und Freunde aus der Motorradgruppe kümmerten sich als Ersthelfer bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um die Verletzten. Die Rettungsleitstelle Traunstein schickte gegen 15.20 Uhr die Freiwilligen Feuerwehren Ramsau und Berchtesgaden sowie das BRK mit einem Rettungswagen, einem Krankenwagen, dem zweiten Berchtesgadener Notarzt und der Bergwacht Ramsau zum Unfallort.

Während sich Notarzt und Rettungsassistenten im Hang um die medizinische Erstversorgung des Patienten kümmerten, bereiteten Feuerwehr und Bergwacht den Abtransport vor. Der schwer Verletzte wurde in einer Schleifkorbtrage gesichert und per Flaschenzug am Drehleiterkran zur Straße hochgezogen.

Im Anschluss fuhr die RTW-Besatzung den Mann zum Bergwacht-Landplatz in Ramsau, wo er zum schonenden und raschen Weitertransport zum Salzburger Landeskrankenhaus in den nachgeforderten Rettungshubschrauber „Christoph 14“ umgelagert wurde.

Die leicht verletzte 57-jährige Beifahrerin im beteiligten Pkw wurde vom Rettungsdienst ins Kreiskrankenhaus Berchtesgaden eingeliefert. Fünf Einsatzkräfte der Bergwacht Ramsau waren rund eine Stunde lang gefordert.

Einsatzkräfte der Feuerwehr übernahmen die Verkehrsregelung, kümmerten sich um die technische Rettung, banden auslaufende Betriebsstoffe und unterstützten den Abschleppdienst. Die Ölspur wurde vom Straßenbauamt mit einer Spezialmaschine beseitigt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?