Gasvergiftung im Neubau


Buberow (pol) – Am Donnerstag gegen 16.50 Uhr informierte ein Zeuge die Polizei, dass in Buberow, Neue Straße, im Keller eines im Bau befindlichen Hauses ein offensichtlich lebloser Mann liegen würde. 

Die schnell am Einsatzort eingetroffenen Kräfte der Feuerwehr stellten Gasgeruch fest, der aus dem betreffenden Haus kam. Unter schweren Atemschutz bargen die Kameraden der Feuerwehr den 63-jährigen Hausbewohner. Ein anwesender Notarzt konnte nur noch den Tod des 63-Jährigen feststellen.

Aufgrund von Explosionsgefahr mussten die Bewohner von drei anliegenden Wohnhäusern evakuiert werden. Nachdem die Feuerwehr mit Druckluft das Haus belüftet hatte, konnten die evakuierten Gebäude nach etwa 40 Minuten wieder bezogen werden.

Ersten Erkenntnissen zufolge war Gas aus einem Druckbehälter ausgetreten und für den Tod des 63-Jährigen verantwortlich.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?