Gasflasche explodiert in Gartenlaube


Neumünster (ots) – Mit Brandverletzungen musste der Rettungsdienst am Samstagnachmittag (19.01.2013) einen Mann in Neumünster ins Krankenhaus bringen. Der Betroffene hatte zuvor versucht, eine Gasflasche anzuschließen.

Wie die Polizei mitteilte, wollte der 58-jährige Besitzer einer Gartenlaube am Samstag gegen 17.30 Uhr in einer Gartenkolonie eine Campinggasflasche anschließen. Dabei kam es zur Explosion, durch die sich der Mann schwere Brandverletzungen zuzog.

Durch die Explosion und das entstandene Feuer wurde die Laube vollständig zerstört.

Der Verletzte konnte sich offenbar noch allein ins Freie retten. Der eintreffende Rettungsdienst und Notarzt versorgten den 58-Jährigen vor Ort und brachten ihn anschließend in eine Klinik. Über die Schwere der Verletzungen liegen keine Angaben vor.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?