Gasexplosion in Einfamilienhaus


Ennigerloh-Ostenfelde (pol/FF) – Am Sonntag kam es gegen 16 Uhr in Ennigerloh zu einer Gasexplosion in einem Wohnhaus. Ein 52-jähriger Hausbewohner wurde verletzt.

Am Sonntag um 16.11 Uhr wurden die Löschzüge Ostenfelde und Ennigerloh sowie der Rettungsdienst zur Clemens-von-Nagel-Straße in Ostenfelde gerufen. Dort war es in einem Wohngebäude zu einer Gasexplosion gekommen.

Der 52-jährige Bewohner erlitt Brandverletzungen und wurde mit einem nachgeforderten Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Bochum gerbracht, eine weitere leichtverletzte Person wurde in das Krankenhaus Warendorf eingeliefert.

Durch die Explosion war es zum Brand einer Gasflasche im Keller des Gebäudes gekommen. Die Einsatzkräfte beschränkten sich zunächst darauf, den betroffenen Bereich zu kühlen, um ein weiteres Ausbreiten des Feuers zu verhindern. Nachdem drei Gasflaschen aus dem Gebäude geborgen werden konnten, wurden die verbliebenen Glutnester abgelöscht und das Gebäude belüftet.

Neben der Feuerwehr befanden sich Rettungskräfte aus Ennigerloh, Oelde und Warendorf sowie der Rettungshubschrauber „Christoph Westfalen“ aus Greven im Einsatz.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?