Gasexplosion im Lkw-Führerhaus


Steißlingen (pol) – Beim Versuch eines Lastwagenfahrers, sein Kaffeewasser mit dem Gaskocher zu erhitzen, kam es zur Explosion im Führerhaus.

Ein 47 Jahre alter Lkw-Fahrer aus dem Schwarzwald setzte am Mittwochmorgen, gegen 03.45 Uhr, im Führerhaus seines Fahrzeuges mit einem Gaskocher Kaffeewasser auf. Plötzlich kam es zu einer Gasexplosion. Hierbei zog sich der Fahrer schwere Verbrennungen zu. Der Mann schwebt in Lebensgefahr. Die Explosion war so heftig, dass sogar die Frontscheibe platzte.

Der verletzte Fahrer konnte den entstehenden Brand im Führerhaus noch selbst löschen.
Nach einem Notarzteinsatz wurde der Verletzte ins HBH-Klinikum Singen und dann weiter in eine Spezialklinik für Behandlungen von Verbrennungen gebracht. Der Gaskocher wurde sichergestellt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?