Gasexplosion beschädigt Haus schwer


Schwalmtal-Amern (ots/rd.de) – Gestern Abend (15.10.09) kam es in Schwalmtal-Amern zu einer Gasexplosion, in deren Folge ein Einfamilienreihenhaus schwer beschädigt wurde. Das THW arbeitet an der Sicherung des Gebäudes.

Nach ersten Erkenntnissen, hat eine 55-jährige Bewohnerin einen Katalyt-Ofen in Betrieb gesetzt. Als sie nach einer kurzen Abwesenheit den Raum wieder betrat, stand der Ofen in Flammen. Ein Löschversuch scheiterte und die Frau verließ das Haus.

Ein vorbeifahrender Streifenwagen wurde auf die Flammen und die Rauchentwicklung im Haus aufmerksam. Kurz nachdem der Streifenwagen das Haus passierte, um am Straßenrand zu halten, kam es zur Explosion.

Die 55-jährige Frau wurde dabei leicht verletzt. Herumfliegende Trümmerteile trafen auch noch auf ein vorbeifahrendes Auto, dessen Fahrer, ein 28-jähriger Niederkrüchtener, ebenfalls leicht verletzt wurde. Beide Personen wurden vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht.

Die beiden Nachbarhäuser wurden evakuiert, ob und inwieweit diese durch die Explosion bzw. den Brand betroffen und beschädigt worden sind, stand gestern Abend noch nicht fest.

Für das Explosionshaus wurde die Meinung eines Statikers hinzu gezogen. In der Folge wurde das THW alarmiert, um noch in der Nacht eine Gebäudesicherung aufzubauen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?