Gas-Alarm im Gymnasium


Paderborn (ots) – Mehrere Schüler und Erwachsene mussten am Montagnachmittag (15.04.2013) aus einem Paderborner Gymnasium vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Gegen 14:15 Uhr informierte ein Lehrer die Rettungsleitstelle über einen ungewöhnlichen Gasgeruch in einem Schulgebäude an der Klingelgasse. Mehrere Schüler klagten über Kopfschmerzen und Reizungen der Atemwege. Der Lehrer verließ mit den Kindern das Gebäude.

Mehrere Rettungswagen, zwei Notärzte und die Polizei rückten an. Beim Eintreffen an dem Gebäude, in dem eine Mensa und einige Klassenräume untergebracht sind, befanden sich alle Personen bereits im Freien. Die Hausmeister hatten Fenster zum Lüften geöffnet.

Mit speziellen Messgeräten konnte die Feuerwehr keine gefährlichen Substanzen in der Raumluft feststellen. Sechs Schüler einer neunten Klasse sowie die beiden Hausmeister, zwei Küchenmitarbeiterinnen und eine Schulangestellte wurden vorsichtshalber zur Untersuchung in Krankenhäuser gebracht. Die Ursache des Gasgeruchs konnte bislang nicht geklärt werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?