Ganze Familie stirbt bei Unfall


Kitzingen (pol) – Bei einem Verkehrsunfall auf der A 7 sind am frühen Sonntagmorgen drei Personen ums Leben gekommen. Bei den Toten handelt es sich um ein 4-jähriges Kind und dessen Eltern aus dem Landkreis Harburg. Das Auto war von der Fahrbahn abgekommen und dann im freien Flug über einen Flurbereinigungsweg gegen eine Böschung geprallt. Ein MP-Soldat hatte das Wrack des BMW beim Fahrradfahren entdeckt.

Der 39-jährige Fahrer war mit seiner sechs Jahre jüngeren Frau und dem Kind auf der A 7 in Richtung Ulm unterwegs. Der Spurenlage nach zu urteilen, kam der BMW etwa 500 Meter nach der Anschlussstelle Kitzingen nach rechts von der Autobahn ab und fuhr zirka 150 Meter im Straßengraben rechts von der Leitplanke entlang. Das Auto flog dann mehr als 20 Meter über einen Flurbereinigungsweg, der wenige Meter unter der A 7 hindurch führt. Der BMW prallte schließlich auf der gegenüber liegenden Seite mit voller Wucht gegen die Böschung. Danach rollte das total beschädigte Fahrzeug etwa zehn Meter zurück und blieb auf dem Dach unterhalb der Brücke auf dem Weg liegen.

Dort fand ein amerikanischer Militärpolizist das Wrack gegen 6.20 Uhr. Der Mann alarmierte sofort über Handy die Polizei. Obwohl die Rettungsleiststelle sofort mehrere Rettungsfahrzeuge und einen Notarzt entsandt hatte, kam für die drei Fahrzeuginsassen jede Hilfe zu spät. Der Fahrer, die Ehefrau auf dem Rücksitz und der Junge in einem Kindersitz auf der Beifahrerseite waren eingeklemmt. Sie wurden von den Feuerwehren aus Kitzingen, Biebelried und Reppersdorf unter Einsatz der Rettungsschere geborgen.

Wann sich der Unfall ereignet hat, steht noch nicht fest. Bislang sind auch keine Unfallzeugen bekannt. Nach den Feststellungen vor Ort könnte sich der Unfall bereits mehrere Stunden vor der Auffindezeit ereignet haben. Auf Anordnung eines Staatsanwaltes, der sich auch vor Ort informierte, wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Mehrere Notfallseelsorger kümmerten sich um die Einsatzkräfte. Die Ermittlungen der Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried dauern an.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?