Gabelstapler trennt Fuß ab


Bremen (ots) – Im Bremer Stadtteil Vahr verlor am Mittwochmorgen (20.11.2013) ein 48 Jahre alter Mitarbeiter bei einem Betriebsunfall in der Halle eines Autoherstellers einen Fuß.

Der 48-Jährige geriet gegen 06:00 Uhr in einer Halle mit seinem rechten Fuß in die Gabel eines vorbeifahrenden Gabelstaplers. Trotz einer sofort eingeleiteten Gefahrenbremsung zog er sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu.

Nach der Erstversorgung durch die Betriebsfeuerwehr und den alarmierten Rettungsdienst wurde der Mann zur weiteren Behandlung in ein Klinikum gebracht.

Die Betreuung der Ersthelfer und des Gabelstaplerfahrers erfolgte durch das firmeneigene Notfallmanagement.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?