Fußgänger von Straßenbahn angefahren


Köln (pol) – Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Samstag in Köln Porz-Ensen zugetragen. Ein Mann geriet unter eine Straßenbahn und wurde dabei schwer verletzt.

Nach dem bisherigen Kenntnisstand überquerte gegen 6:00 Uhr der Fußgänger (39) kurz hinter der Bahnhaltestelle „Ensen Kloster“ die Gleise. Dabei übersah der 39-Jährige in Höhe des Alexianer Krankenhauses offenbar die aus Richtung der Haltestelle herannahende Straßenbahn. Trotz sofort eingeleiteter Notbremsung des Bahnfahrers konnte der Zusammenstoß mit dem Mann nicht mehr verhindert werden.

Der 39-Jährige wurden unter der Straßenbahn eingeklemmt, sodass er von der Berufsfeuerwehr Köln befreit werden musste.

Er wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb. Auch der Fahrer der Straßenbahn erlitt einen Schock und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Bei der Unfallaufnahme war das Unfallaufnahmeteam der Polizei Köln eingesetzt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?