Fünfjähriger stirbt im Schwimmbad


Windelsbach (pol) – Nur noch tot konnten Einsatzkräfte einen fünfjährigen Jungen am Donnerstag aus einem Schwimmbecken in Windelsbach-Nordenberg (LK Ansbach/Bayern) bergen.

Nach Polizeiangaben wollte das Kind gegen 11 Uhr eine Toilette in der Nähe des Schwimmbeckens aufsuchen. Kurz danach bemerkte der ältere Bruder des Fünfjährigen, dass dessen Schuhe im Becken trieben. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Suche fand man das Kind leblos im Wasser.

Feuerwehrleute retteten laut Polizei den Jungen aus dem Schwimmbecken und übergaben ihn dem Rettungsdienst. RTW-Besatzung und Notarzt leiteten Reanimationsmaßnahmen ein, mussten diese aber schließlich erfolglos einstellen.

Nach Polizeiangaben machte der Junge mit seiner Familie Ferien auf einem Campingplatz, wo er im Wasser des dazugehörigen Waldschwimmbades zu Tode kam.

3 Responses to “Fünfjähriger stirbt im Schwimmbad”

  1. Thomas Knüppel via Facebook on September 7th, 2012 22:42

    Mal unter uns, was bringt „EUCH“ dazu einen solchen Bericht mit „Daumen hoch“ zu bewerten?

  2. Kathrin Pade via Facebook on September 8th, 2012 16:02

    Wo waren die Eltern? Wo war der Rettungsschwimmer?

  3. Rorin on September 8th, 2012 20:29

    Weshalb sollten Eltern ein 5-jähriges Kind auf einem winzigen Campingplatz mit nur 10 Stellplätzen (Quelle: http://www.romantisches-franken.de/Startseite/Uebernachten/Camping/Campingplaetze) dieses zur Toilette begleiten???
    Und wie soll finanziert werden, dass jeden Tag Rettungsschwimmer an jedem blöden Weiher darauf warten ob vielleicht jemand baden geht?
    In welcher Welt leben Sie, Frau Pade?

    Hier sieht man, um was für einen kleinen Campingplatz und Badeweiher es sich handelt: http://maps.google.de/maps?ll=49.409605,10.281175&spn=0.005166,0.013937&t=h&z=17
    Und wen’s interessiert – hier ist der Polizeibericht: http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/news/presse/aktuell/index.html/163716
    Zitat daraus: „Nach bisherigen kriminalpolizeilichen Erkenntnissen wird von einem Unglücksfall ausgegangen.“

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?