Fünf Verletzte nach KTW-Unfall


Aachen (ots) – Fünf zum Teil schwer Verletzte forderte der Unfall eines KTW in  Aachen mit einem Pkw am Montagmittag.

Gegen 13:30 Uhr, so die Polizei, ereignete sich auf der Kohlscheider Straße (L 232) in Höhe der Autobahn-Anschlussstellen ein Verkehrsunfall, bei dem fünf Personen verletzt wurden. Ein Krankentransportwagen der Feuerwehr hatte die Landesstraße aus Richtung Aachen kommend befahren. In Höhe der BAB-Anschlussstelle Köln beabsichtigte der 23-jährige KTW-Fahrer zu wenden, um seine Fahrt in Richtung Aachen fortzusetzen. Hierbei stieß er auf der Gegenfahrbahn mit einem herannahenden Pkw zusammen.

Der Fahrer des Pkw sowie drei weitere Insassen der beteiligten Fahrzeuge wurden verletzt und mussten vom Rettungsdienst in verschiedene Krankenhäuser gebracht werden. Laut Polizei ist eine Person so schwer verletzt worden, dass sie vermutlich stationär aufgenommen werden musste.

Der Rettungsdienst war bei diesem Einsatz mit drei RTW, einem Notarzt, einem Löschgruppenfahrzeug sowie dem E-Dienst der Berufsfeuerwehr Aachen vor Ort.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?