Sechs Verletzte am Flughafen Tegel


Berlin (BF) – Sechs Mitarbeiter des Flughafens Berlin-Tegel erlitten am Dienstagmorgen (10.09.2013) Verletzungen, als sie sich im Umfeld einer geparkten Maschine aufhielten.

Nach ärztlicher Sichtung wurden insgesamt fünf Verletzte in Krankenhäuser transportiert. Sie erlitten Reizungen der oberen Atemwege. Wieso es zu den Verletzungen kam, ist laut Berliner Feuerwehr noch unklar.

Medienberichten zufolge könnten so genannte Alkaloide für die Reizungen verantwortlich sein. Entsprechende Stoffe haben sich in dem abgestellten Passagierflugzeug befunden. Womöglich war die Fracht nicht korrekt gesichert.

Die Feuerwehr unterstütze die Flughafenfeuerwehr bei dem Einsatz. Insgesamt kamen vier Rettungswagen, zwei Notarzt-Einsatzfahrzeuge und zwei Führungsfahrzeuge zum Einsatz.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?