Frontalzusammenstoß nicht überlebt


Haag in Oberbayern (pol) – Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 12 bei Haag kam am Samstagmorgen gegen 07.35 Uhr ein junger Mann ums Leben.

Zur Unfallzeit fuhr ein 22jähriger aus dem Landkreis Mühldorf mit seinem 3er BMW von München kommend auf der B 12 in Richtung Mühldorf. In Höhe Haag i. Obb. -OST kam er aus bisher ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen einen entgegenkommenden Daimler-Benz, der von einem 55jährigen aus dem Landkreis Passau gesteuert wurde.

Der 22jährige Mann, der sich zum Unfallzeitpunkt alleine im Fahrzeug befand, musste durch die Feuerwehr aus seinem völlig zerstörten BMW befreit werden. Mit dem Rettungshubschrauber wurde er in das Krankenhaus nach Traunstein geflogen, wo er am späten Vormittag seinen schweren Verletzungen erlag.

Der Fahrer des Daimler-Benz und seine 52jährige Beifahrerin wurden ebenfalls schwer verletzt und durch den Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Mühldorf gebracht. Alle Beteiligten waren zum Unfallzeitpunkt angegurtet.

Die Staatsanwaltschaft beauftragte einen Sachverständigen mit der Erstellung eines unfallanalytischen sowie eines fahrzeugtechnischen Unfallgutachtens. Die Bundesstraße 12 war für drei Stunden total gesperrt.

Neben Rettungsdienst und den Feuerwehren aus Haag i. Obb., Kirchdorf, Ransau und Winden wurde für Luftbildaufnahmen ein Polizeihubschrauber eingesetzt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?