Frontalunfall bei Überholmanöver


Kitzingen (pol) – Am Mittwochmorgen hat sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2271 ereignet. Der Unfall hatte sich bei einem Überholvorgang zwischen Kitzingen und Schwarzach ereignet.

Gegen 11.30 Uhr war ein Corsa-Fahrer in Richtung Schwarzach unterwegs. Als er dann einen Lkw überholte, stieß er frontal mit einem entgegenkommenden Audi und einem nachfolgenden Lancia zusammen.

Durch die Wucht des Aufpralls erlitt der Unfallverursacher tödliche Verletzungen. In dem zuerst gerammten Auto wurden zwei Personen schwer und im nachfolgenden Lancia eine Frau leicht verletzt. Alle drei am Unfall beteiligten Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert.

Bei dem getöteten Unfallverursacher handelt es sich um einen 84-Jährigen. Die beiden männlichen Fahrzeuginsassen im entgegenkommenden Audi im Alter von 27 und 55 Jahren wurden schwer verletzt. Die 45-jährige Lancia-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen.

Die Rettungsleitstelle hatte zur Versorgung der Verletzten mehrere Rettungswagen und einen Rettungshubschrauber entsandt. Ein Großaufgebot der Feuerwehr war an der Unfallstelle im Einsatz. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?