Frontal in einen Linienbus – zehn Verletzte


Lübeck (ots) – Im Lübecker Stadtteil Moisling kam es gestern um 16.29 Uhr auf dem Andersenring zu einem schweren Verkehrsunfall mit zehn Verletzten.

Aus noch ungeklärter Ursache stießen hier auf gerader Strecke ein BMW der 3er-Serie und ein Linienbus der Lübecker Verkehrsbetriebe frontal zusammen. Der BMW wurde von einem 47-jährigen Lübecker gefahren. Im Wagen befanden sich noch zwei weitere männliche Personen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der Fahrer lebensgefährlich, die beiden Mitfahrer schwer verletzt.

Die Verletzten mussten mit technischem Gerät der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Da bei dem Fahrer Atemalkohol festgestellt wurde und der Verdacht des Fahrens unter Alkoholeinwirkung besteht, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

Im Linienbus wurden nach derzeitigen Informationen mindestens sieben Personen verletzt. Der Busfahrer erlitt einen schweren Schock, drei Fahrgäste wurden leicht, drei weitere mittelgradig verletzt.
Zur weiteren medizinischen Versorgung wurden alle Verletzten in Lübecker Krankenhäuser gebracht.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?