Frau saß im Pkw fest


Bad Münster am Stein-Ebernburg (FF) – Auf dem Parkplatz Berliner Straße in Bad Münster am Stein-Ebernburg mussten am Montag (29.04.2013) Feuerwehr und Rettungsdienst einen ungewöhnlichen Einsatz bewältigen.

Ein Mann und eine Frau wollten mit einem auf dem Parkplatz abgestellten Fahrzeug wegfahren. Während sich die Frau schon in den Wagen setzte, legte der Mann noch Gegenstände in den Kofferraum. Hierbei legte der Mann den Fahrzeugschlüssel auf die Kante des Kofferraums. Als er nun die Klappe schloss, prallte diese auf den Fahrzeugschlüssel. Folge: Die Fernbedienung der Zentralverrieglung verriegelte das Fahrzeug und der Schlüssel flog in den Kofferraum.

Die Frau war damit im Fahrzeug gefangen. Weder Türen noch Fenster ließen sich von innen öffnen. Versuche, von innen an den Schlüssel zu gelangen, scheiterten. Da es sich um ein schwarzes Fahrzeug handelte, das in der Sonne stand, erwärmte sich mit der Zeit der Innenraum stark. Der Sauerstoff wurde allmählich knapp.

Zunächst wurde die Polizei gerufen. Die Beamten erkannten den Ernst der Lage und versuchten, mit Hilfe eines Schlagstocks eine Seitenscheibe einzuschlagen. Die Versuche scheiterten, und die Frau im Pkw geriet zusehend in Panik.

Ein Passant, der den Zwischenfall bemerkt hatte, holte einen Hammer. Mit diesem wurde die Scheibe zertrümmert. Als kurz danach die Feuerwehr und der Rettungsdienst eintrafen, konnte die Frau mittels Spineboard aus dem Wagen gerettet werden.

Anschließend halfen die Einsatzkräfte dem Mann, seinen Autoschlüssel aus dem Kofferraum zu „angeln“. Weiterer Schaden am Fahrzeug konnte so vermieden werden.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?