Frau aus Elbe gerettet


Stove/Geesthacht (FF) – Einsatzkräfte aus drei Bundesländern halfen bei der Rettung einer Frau aus der Elbe.

In einer groß angelegten Rettungsaktion wurde ein Frau Anfang dieser Woche aus der Elbe gerettet. Die Meldung an die Feuerwehren lautete auf eine Person im Wasser, knapp unterhalb der Staustufe Geesthacht. Die zuerst alarmierte Feuerwehr Geesthacht (SH) forderte vor Ort umgehend Verstärkung aus den Bundesländern Hamburg und Niedersachsen an, um mit zusätzlichen Booten eine gemeinsame Suchaktion zu unternehmen.

Mit diversen Booten der Feuerwehren Kraul (HH), Altengamme (HH), der Berufsfeuerwehr Hamburg F26 Bergedorf (HH), Marschacht (NI) und Hoopte (NI) konnte die Person schnell in den Fluten aufgefunden und ans sichere Ufer gebracht werden. Hier wurde sie an die Besatzung des ebenfalls angeforderten Rettungshubschraubers Christoph 19 übergeben und zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus verbracht.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?