Frau aus brennender Wohnung gerettet


Frankfurt/M. (BF) – Eine Frau ist gestern Nachmittag von Feuerwehrkräften aus ihrer brennenden Wohnung in Niederrad gerettet worden.

Gegen 14.12 Uhr hatte die ca. 43-jährige Bewohnerin der Wohnung in der Schwarzwaldstraße der Feuerwehr-Leitstelle gesundheitliche Probleme gemeldet. Die Mitarbeiter reagierten vorbildlich und schickten neben einem Rettungswagen auch ein Löschfahrzeug an die Einsatzstelle. Bereits auf der Anfahrt bemerkten die Einsatzkräfte starken Brandrauch und forderten weitere Kräfte an.

Mit Atemschutzgeräten ausgerüstet drangen sie gewaltsam in die Wohnung ein und suchten nach der vermissten Mieterin. Sie fanden die Frau in einem Zimmer auf dem Boden liegend. Die umstehenden Möbel standen bereits in Flammen. Durch das Treppenhaus brachten die Einsatzkräfte sie ins Freie. Dort übernahmen ein Notarzt und der Rettungsdienst die weitere Versorgung. Die Frau kam mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus.

Es entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro. Zur Brandursache liegen noch keine Erkenntnisse vor. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?