Frankfurt/Main: Straßenbahn rammt RTW – sechs Verletzte


Frankfurt/Main (BF) – Sechs verletzte Personen – darunter ein Polizist – musste der Rettungsdienst in Frankfurt am Main am Donnerstag (09.01.2014) versorgen, nachdem eine Straßenbahn einen Rettungswagen rammte.

Zu dem Unfall kam es gegen 19:25 Uhr. Ein Rettungswagen der Frankfurter Feuerwehr war zu einem verletzten Fahrradfahrer in die Schweizer Straße, Ecke Gartenstraße, gerufen worden. Der Verletzte wurde ins Einsatzfahrzeug gebracht, um ihn dort zu versorgen. Der RTW stand hierbei am rechten Fahrbahnrand.

Während sich die Rettungsfachkräfte um den Patienten kümmerten, wurde ihr Fahrzeug von einer Straßenbahn gerammt, die nach links in die Gartenstraße abbog. Die Bahn erfasste den Rettungswagen an dessen Heck mit einem Drehgestell und schob ihn mehrere Meter vorwärts.

Ein Polizist, der in diesem Augenblick vor dem RTW stand, wurde dadurch zu Boden geschleudert und schwer verletzt. Die vier Personen, die sich im Innern des RTW befanden, erlitten durch den Aufprall leichte Verletzungen. Der Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock.

Alle Verletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?