First Responder tödlich verunglückt


Iphofen (pol) – Tragisch endete die Einsatzfahrt eines First Responders am frühen Neujahrsmorgen in Iphofen (Kreis Kitzingen).

Zu den näheren Umständen berichtet die Polizei, dass der 28-jährige Feuerwehrmann mit seinem Dienstfahrzeug, einem Smart, von Markt Einersheim aus nach Iphofen unterwegs war. Nach derzeitigem Kenntnisstand muss das Blaulicht eingeschaltet gewesen sein. Das Signalhorn wird im Polizeibericht nicht erwähnt.

Beim Überqueren der Bundesstraße 8 kam es gegen 02.30 Uhr dann zu dem Zusammenstoß mit einem von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Porsche, der von einem 34-jährigen Mann aus Heilbronn gesteuert wurde. Der Smart wurde frontal auf Höhe der Fahrertür erfasst und der Ersthelfer dabei tödlich verletzt. Seine 20-jährige Begleiterin wurde schwer verletzt und musste in die Uniklinik Würzburg gebracht werden. Beide waren zunächst eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden.

Der Porschefahrer blieb unverletzt, seine 34-jährige Ehefrau, die mit ihm im Fahrzeug saß, wurde leicht am linken Bein verletzt und zur Behandlung ins Krankenhaus nach Kitzingen gebracht.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde zur Klärung des genauen Unfallhergangs ein Sachverständiger hinzugezogen. Die beiden beteiligten Fahrzeuge wurden sichergestellt. Die B 8 war bis 05.45 Uhr total gesperrt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?