Feuerwehrmänner verletzen sich bei Wohnhausbrand


Bad Berneck (pol) – Völlig ausgebrannt ist am Samstagmittag ein Wohnhaus an der Escherlicher Straße in Bad Berneck (Landkreis Bayreuth). Zwei Feuerwehrmänner verletzten sich bei der Brandbekämpfung leicht.

Kurz nach 11 Uhr bemerkte einer der vier Bewohner Rauch aus dem Badezimmer im Obergeschoss. Geistesgegenwärtig begaben sich die Personen ins Freie und verständigten Feuerwehr und Polizei. Bei deren Eintreffen stand das Haus bereits voll in Flammen. Den rund 150 Feuerwehrleuten gelang es nicht mehr, das ältere Haus zu retten.

Bei den Löscharbeiten zogen sich zwei 35-jährige Feuerwehrmänner leichte Verletzungen zu. Einer wurde von einem herabstürzenden Balken getroffen, der andere rutsche im gefrorenen Löschwasser aus. Sie wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?