Feuerwehr rettete Bewohner aus dem Qualm


Altenstadt (RLST Weiden Opf) – Es ist das Gesetz der Serie: Neue Nacht, neues Feuer. Nach einem Brand gestern in Beidl (Kreis Trischenreuth), ging gestern Morgen (16.6.09) in der in Altenstadt bei Vohenstrauß eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Flammen auf.

Um 2.15 Uhr erhielt die BRK-Rettungsleitstelle die Mitteilung. Sie alarmierte sofort die Rettungswagen aus Vohenstrauß und Neustadt, Notarzt Dr. Ernst Kirschsieper, sowie Einsatzleiter Andreas Gall. Zudem wurden die Mitglieder der Schnelleinsatzgruppe und der mobilen Unfallnachsorge aus Vohenstrauß aus dem Schlaf gerissen.

An der Einsatzstelle bot sich folgendes Bild: Im zweiten Stock des Hauses, in dem vier Familien wohnen, brannte es. Vier Personen waren im Haus, drei standen bereits auf der Straße. Mit schwerem Atemschutz rettete die Feuerwehr die vierte Mitbewohnerin aus dem Haus.

Der 47-jährige Mann, in dessen Wohnung das Feuer ausbrach, erlitt eine Rauchvergiftung. Er wurde durch den Notarzt versorgt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Vohenstrauß gebracht. Die drei Frauen wurden vor Ort untersucht und ambulant versorgt. Eine hatte eine leichte Rauchvergiftung, die beiden anderen waren nahezu unverletzt. Sie wurden betreut, bis sie bei Verwandten untergebracht werden konnten.

Der Einsatz endete für das BRK um 3.39 Uhr. Kaum drei Stunden später löschte die Feuerwehr ein Feuer in der Filteranlage einer Reifenrecyclingfirma. Hierbei wurde eine jungen Feuerwehrfrau verletzt.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?