Feuerwehr rettet 71-Jährigen aus brennender Wohnung


Dortmund (BF)- Bei einem Wohnungsbrand an der Dorstfelder Arminiusstraße erlitten gestern Mittag zwei Personen eine Rauchgasvergiftung und Brandverletzungen.

Das Feuer war in der Küche des Mehrfamilienhauses ausgebrochen und hatte sich schnell ausgebreitet. Die 74-jährige Mieterin versuchte zunächst noch ihren 71-jährigen bettlägerigen Ehemann aus dem Schlafzimmer zu retten, dies gelang der Frau wegen der enormen Hitze jedoch nicht mehr.

Der um 12:20 Uhr eintreffenden Feuerwehr kam die 74-Jährige am Hauseingang entgegen. Sofort gingen zwei Trupps unter Atemschutz in die Wohnung vor und retteten den 71-jährigen Mann aus dem Schlafzimmer. Beide Personen wurden vom Notarzt an der Einsatzstelle versorgt und in Dortmunder Kliniken transportiert.

Den Wohnungsbrand löschten die Kräfte der Feuerwachen 5 (Marten) und 1 (Mitte) mit zwei C-Rohren. Die Brandwohnung wurde anschließend belüftet und an die Polizei zur Ermittlung der Brandursache übergeben.
Zurzeit ist die Wohnung infolge des Brandes nicht bewohnbar.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?